SG Blau Weiß Zwenkau e.V.

            Biathlon

logo

Unsere Partner

Allianz2
seg_navi15
Dörfer Automobile
10413432_752580918162334_6617686175637435038_n

K. Voigt Fotografie

Skiwerkstatt_Leipzig_2

www.skiwerkstatt.de

Zweiter Teil der Sommerkontrolle in Oberwiesenthal am 23. Juni

Der zweite Teil der Sommerkontrolle hätte bei 6°C auch als Herbstkontrolle laufen können. Die äußeren Bedingungen waren also nicht ganz leicht, besonders bei den Teildisziplinen der Leichtathletik. Trotzdem steigerten sich unsere Sportler in diesen Wettkampf gut hinein und wurden am Ende auch mit guten Platzierungen belohnt. Besonders erfreulich sind vor allem der 1. Platz von Ivo (9 ml.) und die 3. Plätze von Luise (10 wbl.), Timo (12 ml.) Hermine (13 wbl.) und Vianne (15 wbl.) Zum Teil wurden die Grundlagen schon eine Woche zuvor gelegt.  Die Ergebnisse des Athletiktests trugen zu diesen Erfolgen ebenfalls bei. Allerdings zeigte sich jedoch auch, in welchem Bereichen einige Athleten noch Reserven haben. Nun gilt es Kraft sammeln und die Sommertrainingslager nutzen, um für die Winterwettkämpfe gerüstet zu sein. Wintersportler werden im Sommer gemacht.

Da es auf Grund fehlerhafter Ergebnislisten noch Verschiebungen geben wird, können hier die Ergebnisse unserer anderen Sportler noch nicht veröffentlicht werden.

IMG_4109 IMG_4110
IMG_4117

Stadionbiathlon in Schmiedeberg als erster Teil der Sommerkontrolle

Die neue Saison beginnt traditionell mit dem Stadionbiathlon im osterzgebirgischen Schmiedeberg. Wie in den vergangenen Jahren, wurde dieser Wettkampf auch in diesem Jahr als erster Teil der Sommerkontrolle ausgetragen. Somit stand für unsere Sportler ab der Altersklasse 10 ein Grundlagenschießen und ein Crosslauf auf dem Programm. Die jüngeren Altersklassen absolvierten einen Schlängellauf mit Zielwerfen. Nach dem Schießen wurden die Ringe ausgezählt und pro Ring weniger gab es 3 Sekunden Zeitaufschlag beim Verfolgungscross. Die Ergebnisse am Abschluss des Tages können uns leider nur teilweise optimistisch stimmen. Zum Teil zeigte sich, dass wir beim Schießen noch Reserven haben, oder uns die Ausdauer fehlte. In beiden Disziplinen konnten lediglich Hermine (13 wbl.) und Timo (12 ml.) überzeugen. Letzter ging mit einer Erkältung an den Start und zeigte eine beeindruckende Leistung mit diesem Handicap. Den einzigen Sieg des Tages erreichte Ivo (9 ml.) mit einem beherzten Lauf, den er von Beginn an dominierte. Es bleibt also noch einiges zu tun.

Ergebnisse: Ivo (9 ml.) 1/ Luise (10 wbl.) 5./ Felix 13./ Isalie DNF / Timo 4./ Hermine 3.

IMG_4082

Letzer Wettkampf des Jahres 2017 als Auftakt in die neue Saison

Am 30.12. fand in der Sparkassen-Arena in Zinnwald der letzte Wettkampf des Jahres 2017 und gleichzeitig der erste Skiwettkampf der neuen Saison statt. Bei Temperaturen von -4°C und teils böigem Wind waren die Bedingungen nicht die einfachsten. Dies zeigte sich bereits beim Anschießen. Im Wettkampf wurden einige Hoffnungen auf vordere Platzierungen dann bereits beim Schießen weggeblasen. Gewohnt sichere Schützen mussten bei diesem Einzelrennen, bei dem es pro Fehler eine Strafzeit von 30 Sekunden gab, der Konkurrenz hinterherlaufen. Am härtesten traf es Isalie (11 wbl.) mit 5 Fehlern. Sie wurde aber auch Opfer der Auflageständer, die sich in ihrem Fall nicht in der Höhe verstellen ließen. Leider kam keiner unserer Sportler fehlerfrei durch die Schießeinlagen. Trotzdem gab es viele gute und sehr gute Leistungen, die Mut für die zukünftigen Wettkämpfe machen. Hermines (12 wbl.) zweiter Platz und Teilleistungen von Emil (8/9 ml., zweitschnellster seiner Altersklasse), Emma (11 wbl.) Timo (11 ml.) und Nova (12 wbl.) sind sehr hoch zu bewerten. Gerade Emil und Emma zeigten, dass sie seit Oktober viel gelernt haben. Sie standen vorher noch nie auf Langlaufski. Aber auch unsere jüngeren Starterinnen und Starter waren gut unterwegs. Besonders erfreulich war der Sieg von Vianne (14 wbl.), die fehlerfrei durch alle drei Schießeinlagen kam.

Platzierungen: Emil 9. Ivo 11. Felix 12. (alle 8/9 ml.) Luise 5. (8/9 wbl.) Timo 4. (11 ml.)  Emma 5. Isalie 10 (beide 11 wbl.) Hermine 2. Nova 7. (beide 12 wbl.)  Vianne 1. Michelle 6. (beide 14 wbl.)

IMG_3659
IMG_3655
IMG_3657
IMG_3658
IMG_3656

Herbstleistungskontrolle des Skiverbandes Sachsen

Am 23./24.09. fand im ostsächsischen Altenberg die Herbstleistungskontrolle der Nachwuchsbiathleten Sachsens statt. Auf dem Programm standen ein Athletiktest, der aus verschiedenen Übungen bestand, ein Grundlagenschießen und am Sonntag ein Komplexwettkampf aus Crosslauf und Schießen. An beiden Tagen verkauften sich unsere Sportler bei z.T. widrigen Witterungsumständen sehr gut. So konnte sich jeder Sportler in einzelnen Teildisziplinen steigern. Sicher gab es dabei an der einen oder  anderen Stelle auch Rückschläge, aber insgesamt rief jeder seine Leistung ab. So lagen am Samstag bereits mit Isalie (11 wbl.), Timo (11 ml.) und Hermine (12 wbl.) drei unserer Athleten aussichtsreich im Rennen um die Medaillen. Für Luise, Felix und Emil (alle 8/9) ging es darum zu lernen und dabei zu sein. Sie kämpften sich ebenso tapfer durch Klimmziehen, Rollbrett, 30 m Sprint, Hindernislauf, Gerätturnübungen, Seilspringen, Einbeinstehen, Kletterstange und 10er Srungschritte, wie Emma (11 wbl.) und Nova (12 wbl.)

Am Sonntag konnten dann vor allem Timo und Hermine ihre Klasse unter Beweis stellen. Mit null (Timo) und einem (Hermine) Schießfehler liefen sie dann ein gutes Rennen und holten sich als verdienten Lohn ihre Medaillen in der Gesamtwertung ab. Hermine wurde Zweite in ihrer Altersklasse und Timo Dritter. Isalie wurde in der Gesamtwertung etwas unglücklich Vierte, obwohl sie punktgleich mit der Dritten ihrer Altersklasse war. Ausschlaggebend war die bessere Komplexleistung am Sonntag. Richtig Pech hatte Nova. Sie hatte kein Magazin in der Waffe und musste damit bereits am Schießstand alle Hoffnungen auf einen vorderen Platz begraben. Kleiner Trost für sie: im Weltcupfinale passierte Martin Fourcade das gleiche Missgeschick.

Vianne (14 wbl.), die seit Sommer in der Trainingsgruppe von Swen Auerswald in Oberwiesenthal trainiert, sicherte sich ebenfalls den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Für sie und Michelle geht es am kommenden Wochenende am Großen Arber mit dem RWS Nachwuchscupfinale um die ersten Punkte für den Deutschen Schülercup weiter. Dafür drücken wir die Daumen.

Auch unsere Freunde von der SC DHfK Leipzig absolvierten einen guten Wettkampf. Nun heißt es, sich auf den Winter vorbereiten.

183714DF-5016-4461-A4BE-A961549D5B7D

Sommerleistungskontrolle Biathlon des Skiverbandes Sachsen in Schmiedeberg und Oberwiesenthal

Die Sommerleistungskontrolle musste auch in diesem Jahr, auf Grund der zeitigen Sommerferien in Sachsen zweigeteilt werden. So fand der erste Teil am 17.06. in Schmiedeberg und der zweite Teil am 24.06. in Oberwiesenthal statt.

In Schmiedeberg wurde für die Altersklassen 7-9 ein Hindernislauf mit Ballzielwerfen und ein anschließender Crosslauf durchgeführt. Zur selben Zeit absolvierten die älteren Altersklassen ein Grundlagenschießen und ebenfalls einen Crosslauf. Dabei zeigte sich erneut, dass wir im Schießen durchaus mit der Konkurrenz mithalten können, jedoch der Eine oder Andere noch Defizite in der Laufausdauer hat. So gab es am Ende lediglich Teilerfolge, allerdings leider keine Medaille. Besonders hervorzuheben ist aber die Entwicklung von Timo (11 ml.). Er schoss sehr ordentlich und lieferte bis zum Schluss ein spannendes Rennen um Platz 3. Dieses verlor er am Ende nur knapp mit ein paar wenigen Sekunden.

In Oberwiesenthal standen dann die Leichtathletik und die allgemeine Athletik auf dem Programm. Bei bestem Wetter konnten sich alle unsere Sportler steigern. So konnten wir am Ende in der Gesamtwertung mit Timo (11 ml.) und Vianne (14 wbl.) zwei Sportler mit jeweils Platz 3 auf dem Treppchen bejubeln, auch wenn Vianne auf Grund einer Korrektur der Ergebnisse im Nachhinein noch auf Platz 4 abrutschte. Aber auch Felix, Emil und Ivo (8/9 ml.), Emma und Isalie (11 wbl.), sowie Hermine und Nova (12 wbl.) zeigten sehr ordentliche Ergebnisse. Für einige der genannten Sportler war es der erste derartige Wettkampf.

Jetzt geht es erst einmal in die verdienten Sommerferien. Trotzdem sollte jeder individuell weiterhin etwas für seine Fitness tun. Viel Spaß dabei und schöne Ferien.

2017-06-24_SLK Othal (62)
2017-06-24_SLK Othal (10) 2017-06-24_SLK Othal (41)
2017-06-24_SLK Othal (28)
2017-06-24_SLK Othal (45)
2017-06-24_SLK Othal (31)
2017-06-24_SLK Othal (19)

Ivo 5. / Emil 8. / Felix 12. (alle 8./9 ml.)

Timo (11 ml.)  3.

Isalie 4. / Emma 8. (beide 11 wbl.)

Hermine 4. / Nova 8. (beid 12 wbl.)

Vianne 4. / Michelle 5. (beide 14 wbl.)

Westerzgebirgsspiele in Schwarzenberg 10.06.

Die diesjährigen Erzgebirgsspiele fanden auf dem neu erbauten Trainingsgelände des PSV Schwarzenberg statt. Bei herrlichem Sonnenschein und durchaus angenehmen Temperaturen sorgten fast 30 Kampfrichter und Helfer für einen reibungslosen Ablauf.

Unser Team ging mit 6 Sportlern und Thomas als Trainer an den Start. Für unsere Starter stand zunächst ein Grundlagenschießen auf dem Programm und anschließend musste ein Hindernisparcours auf Inlineskates absolviert werden. Es zeigte sich, dass wir beim Schießen sehr ordentlich mithalten konnten, jedoch auf der nicht ganz leichten Rollerstrecke einige Zeit liegen ließen. Hier spielten vor allem die Sportlerinnen und Sportler des PSV ihren Heimvorteil aus. Mit Emil (8/9 ml.), Timo (11 ml.) und Emma (11 wbl.) schafften es drei unserer Sportler auf das Podest. Nächste Woche gilt es beim ersten Teil der Sommerkontrolle in Schmiedeberg ähnlich gute Ergebnisse zu erbringen.

Ein Glückwunsch geht auch an die drei Sportler der DHfK die ebenfalls hervorragende Ergebnisse erzielten und Podestplätze belegen konnten.

2017-06-10_Schwarzenberg (91)

Regionalmeisterschaften im Skilanglauf

Nach den frühlingshaften Temperaturen der vergangenen Tage hatte keiner damit gerechnet, dass die 64. Regionalmeisterschaften tatsächlich stattfinden konnten. Aber alle wurden eines Besseren belehrt. Auf dem Fichtelberg in der Sparkassenarena war noch Winter und der Schnee war besser, als eine Woche zuvor in Altenberg. Als ausrichtender Verein waren wir für einen Teil der Organisation und den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung mit verantwortlich. An dieser Stelle schon einmal ein Dank an Thomas, der als Mannschaftsleiter viel Verantwortung hatte und mit großem Engagement bei der Sache war. An beiden Tagen war Alexander unser Stadionsprecher. Aber auch an die anderen zahlreichen helfenden Hände der mitgereisten Eltern ein großes Dankeschön.

Sportlich lief es ebenfalls ausgezeichnet für unser Team. In allen Altersklassen, in denen wir antraten, stellten wir Medaillengewinner. Besonders erfreulich war es, dass vor allem unsere jüngsten Starterinnen und Starter, die noch gar nicht so lange bei uns trainieren, für ihren Trainingsfleiß belohnt wurden. Ivo, Lucia, Luise, Felix, Isalie und Nova konnten sich ebenso über Medaillen freuen, wie Timo, Hermine, Vianne, Elisa-Marie und Theresa. Aber auch Jodie und Christian zeigten sehr ansprechende Leistungen. Schade nur, dass einige Sportfreunde aus anderen Vereinen nicht verlieren können und somit einem schönen Wettkampfwochenende einen faden Beigeschmack gaben.

Ein großes Lob an dieser Stelle den Mitgliedern des Wettkampfbüros für den reibungslosen Ablauf und besonders Matthias Kirschner für seine ruhige Art der Wettkampfführung.

2017-03-11_Wettkampf Othal (120)

Audi-Sachsenmeisterschaften in Altenberg

Nach frühlingshaften Temperaturen war es ein Wunder, dass am 04./05.03. überhaupt noch Wettkämpfe auf Schnee stattfinden konnten. An dieser Stelle damit erst einmal ein Kompliment an die Organisatoren in Altenberg. Auf Grund der warmen Verhältnisse war es natürlich sowohl für die Sportler, als auch die Techniker eine Herausforderung. Trotzdem präsentierten sich unsere Ski und unsere Sportler in zum Teil sehr guter Verfassung. Lediglich ein paar Fehler zu viel am Schießstand, oder eine zu wenig gelaufene Strafrunde verhinderten bessere Ergebnisse. DSC_0615

Unser jüngster Starter Ivo (7 ml.) machte seine Sache sehr gut und belohnte sich an diesem Wochenende nicht nur mit einem zweiten und einem dritten Platz, sondern damit auch mit zwei Medaillen. Für Luise (8/9 wbl.) und Felix (8/9 ml.) hieß es, weitere Wettkampferfahrung sammeln. Isalie (10 wbl.) konnte zeigen, dass auch sie in den letzten Monaten schon einiges gelernt hat und sich weiter steigern kann. Sie belegte Platz vier und sechs.  In der Altersklasse 10 männlich startete Timo. Er zeigte eine deutliche Steigerung in der Laufform und war damit durchaus in der Lage, in den Kampf um die Medaillen einzugreifen. Leider verhinderten zu viele Fehler am Schießstand und eine nicht gelaufene Strafrunde dieses große Ziel. Schade drum, aber aus Fehlern muss man lernen und das wird Timo ganz bestimmt. Seine Entwicklung zeigt eindeutig nach oben. Weiter so. Als Favoritin ging Hermine jeweils in ihre Rennen und wurde dieser Rolle auch gerecht. Mit 0 Fehlern an beiden Tagen siegte sie am Samstag und musste am Sonntag, leicht erkältungsbedingt, nur Sophie Wetzel den Vortritt lassen. Nova startete in der gleichen Altersklasse. Bei ihr merkte man, dass wir im Flachland zu wenig Schnee hatten, denn ihr fehlen einfach die Kilometer auf Schnee. Für sie heißt ebenfalls die Devise: fleißig weiter trainieren und sich über solide Schießleistungen in der nächsten Saison von Rennen zu Rennen zu steigern. Nicht am Start war Vianne. Sie musste krankheitsedingt ihre Teilnahme absagen.

Ergebnisse Sprint/ Massenstart: Ivo 2/3    Luise 10/9    Felix 16/15    Isalie 4/6    Timo 5/5     Hermine 1/2    Nova 11/11

DSC_0568 DSC_0592 DSC_0564
DSC_0589
DSC_0595 DSC_0607